2. HERREN in Vetschau

Ohne Punkte kehrte die 2. Herren am Sonntag vom Auswärtsspiel in Vetschau zurück. Da der Doppel-Auftakt diesmal nicht ganz so optimal wie in den letzten Spielen verlief, stand es vor Beginn der Einzel nicht 2:1 für uns, sondern für die Gegner. Nachdem Matze/Daniel geg. Drabik/Bohg gewinnen konnten und Marius/Thomas Pola/Schicketanz unterlagen, fand unser bisher ungeschlagenes…

Doppel allein genügt nicht (2)

Das Auswärtsspiel in Magdeburg zeigte, dass auch für die 2. Herren gilt, was Christoph so treffend für die 1. Herren beschrieben hat: Verbesserte Doppelstärke führt zwar einerseits zu mehr sicheren Punkten in den Doppeln, andererseits macht die eine oder andere Niederlage mehr in den Einzeln diesen Vorteil wieder wett und am Ende steht dann „nur“…

Auf dem Weg nach oben!

Das erfolgreiche Wochenende mit Siegen über Borussia Spandau und Hertha BSC brachte nicht nur vier Punkte ein, sondern auch den Sprung auf Platz 2 der Tabelle!!! Neun von zehn möglichen Punkten in der Rückrunde bedeuten somit nicht nur das Ende des Abstiegskampfes, sondern beflügeln auch etliche Phantasien und Visionen innerhalb und außerhalb der Mannschaft ……

2. HERREN gegen Hettstedt

Im Hinspiel böse unter die Räder gekommen (2:9), drohte am Samstag nach 3:7 und 4:8 erneut eine Niederlage… Nachdem Matze zunächt telefonisch von Marcel geweckt und dann höchstpersönlich von Thomas abgeholt worden war, war auch Doppel 1 komplett und konnte geg. Fernandez/Sirokijs den ersten Punkt einfahren (3:1). Marius/Thomas mussten Beckmann/Roß, R. gratulieren (1:3), während Köppi/Oli…

2. HERREN gegen eastside berlin

Im Hinspiel nach 4 Stunden knapp 9:7 erfolgreich, reichten am Samstag ganze 180 Minuten zu einem 9:4-Sieg. Dass auch dieses Match nicht ganz „reibungslos“ verlief, lag an einem Spieler der gegnerischen Mannschaft… Da Nguyen sowohl Zeit als auch Ort „verplant“ hatte, gingen die Füchse schnell mit 4:1 in Führung, denn zu den 2 erspielten Punkten…

2. HERREN in Biederitz

Nach wochenlangen Querelen um Aufstellungen, Regelauslegungen und Vergleichbarkeit von Bilanzwerten ging es schließlich mit Stephan statt Marcel in die Rückrunde. Dass es gleich im ersten Spiel zu einer weiteren „Kuriosität“ kommen sollte, hätte im Vorfeld keiner geglaubt… „Casus knaxus“ war die Doppelaufstellung der Gegner, die auf Geheiß des OSR geändert worden war. So spielten zunächst…

W A H N S I N N !!!

oder: Wenn Du denkst, es geht nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her… Zwei Spiele am vergangenen Samstag, die den Zuschauern und der Mannschaft alles abverlangten und sämtliche Prognosen ad absurdum führten! Das vermeintlich leichtere Match gegen die punktgleiche Mannschaft aus Vetschau begann trotz erneuter Doppel-Umstellung nicht gerade vielversprechend. Dem Sieg von D1 Matse/Daniel…