2.Jungen 1.Sieg mit 8:6!

Unsere beiden A-Schüler Joshua und James punkteten und unsere beiden Jungs Jascha und Bora lieferten jeweils einen Punkt dazu. Durch die Siege der Doppel wurde es ein 8:6 Erfolg gegen die SC Charlottenburgers 1.Jungen. Wir hatten mit dem SCC einen sehr sportlichen Gegner, dessen Mannschaftsführer, Leon Keller-hals, uns schon beim finden des Spielortes sehr zur…

2. HERREN in Bismark und Biederitz

Wie im Hinspiel gab es auch im Rückspiel ein deutliches  9:3 gegen Bismark. In den Doppeln mit lupenreiner Bilanz (3x  3:0), gingen nur die Punkte gegen Proano (2) und Elksne (1) weg. In Biederitz stand uns dann mit dem Tabellenführer in Bestbesetzung eine deutlich stärkere Mannschaft gegenüber, vielleicht aber nicht ganz in Bestform, hatten sie…

1. Herren verliert 5:9

Der Start war so frustrierend, dass man schon befürchten musste, unsere Erste würde beim Tabellenzweiten TSV Schwarzenbek arg unter die Räder kommen. 0:6 stand es, ehe unser Team dank Diego Hinz, der später auch in überragender Manier sein zweites Einzel gewann, anfing zu punkten. Phong gewann sein Einzel gegen Benjamin Dohse und Patrick feierte einen…

Gespenstisch

Eigenartig: Da kommt mit dem SV Friedrichsort ein Team mit 7 Punkten, tritt dafür aber nicht in Bestbesetzung an, und demütigt uns mit vier Doppelniederlagen. Anfangs sah es noch nicht einmal nach einem 8:8 aus, als es 2:5 stand und auch das hintere Paarkreuz wackelte. Vier Siege in Folge schienen dann aber doch die Weichen…

Didi Dritter der Norddeutschen – erfolgreiche Berliner Delegation

Die Norddeutschen Meister kommen aus dem Norden Berlins: Die Teglerin Sarah-Madeleine Schrödter und der für den SV Siek startende Deniz Aydin heißen die diesjährigen Titelträger bei den Damen und Herren. Wurde Deniz Aydin seiner Favoritenrolle gerecht, so darf man den Erfolg der Berliner Meisterin als große Überraschung bezeichnen. Herzlichen Glückwunsch!  Die Füchse waren mit drei…

6:1 … 6:9

Es schien sich schon ein großer Coup anzukündigen, als unsere 1. Herren den Tabellenführer SV Bolzum fast überrannte und mit 6:1 führte. Doch der Spitzenreiter antwortete mit Qualität. Knackpunkt könnte Köppis Spiel gegen Maximilian Dierks gewesen sein, als er sich in die Verlängerung des letzten Satzes kämpfte und eine Matchball nicht nutzte. Das wäre das…