Didi Dritter der Norddeutschen – erfolgreiche Berliner Delegation

Die Norddeutschen Meister kommen aus dem Norden Berlins: Die Teglerin Sarah-Madeleine Schrödter und der für den SV Siek startende Deniz Aydin heißen die diesjährigen Titelträger bei den Damen und Herren. Wurde Deniz Aydin seiner Favoritenrolle gerecht, so darf man den Erfolg der Berliner Meisterin als große Überraschung bezeichnen. Herzlichen Glückwunsch!  Die Füchse waren mit drei…

6:1 … 6:9

Es schien sich schon ein großer Coup anzukündigen, als unsere 1. Herren den Tabellenführer SV Bolzum fast überrannte und mit 6:1 führte. Doch der Spitzenreiter antwortete mit Qualität. Knackpunkt könnte Köppis Spiel gegen Maximilian Dierks gewesen sein, als er sich in die Verlängerung des letzten Satzes kämpfte und eine Matchball nicht nutzte. Das wäre das…

Strahl/Berger Berliner Doppelmeister

Langsam ist die Serie guter Doppelergebnisse beängstigend. Auch wenn die bewährten Mannschaftspaarungen auseinander gerissen wurden und die letztjährigen Vizemeister nicht an den Start gingen, standen im Doppel-Halbfinale sieben Füchse-Spieler. Lediglich Nico Popal vom SCC hatte sich an Köppis Seite darunter geschummelt. Dietrich/Le Trung gewannen jedenfalls dieses Halbfinale, während im anderen Duell Strahl/Berger gegen Börner/Hinz gewannen.…

Sarah Diekow

Sarah Diekow Berliner Vizemeisterin …

Nach einem klaren 4:1 im Halbfinale gegen Zweitligaspielerin Alina Heck (VfL Tegel) sah es für Sarah nach einer guten Titelchance aus. Im spannenden Damen-Finale unterlag sie aber der sehr beständig und gut spielenden Sarah-Madeleine Schrödter (Tegel) in sieben Sätzen. Im anderen Halbfinale hatte zuvor Lydia Lautenschläger gegen die spätere Berliner Meisterin mit 2:4 verloren.

1. Herren: Hohe Siege mit bitterem Beigeschmack

Eigentlich wären die beiden hohen 9:2-Siege unserer Herren gegen den SSV Landsberg und den TSV Bargteheide und die damit verbundene zwischenzeitliche Tabellenführung Anlass, in Lobeshymnen anzustimmen. Der schwere Unfall von Michal ´Mischu´ Jirasek im Samstag-Spiel zwingt jedoch dazu, dazu einige Worte zu verlieren. Eigentlich war schon alles klar. 7:2 führte unser Team, als Jirasek im…